Fed Meeting Preview: Gold, Dow, US-Dollar-Ausblick als FOMC-Webstuhl

Das Federal Open Market Committee trat letzte Woche zusammen. Diese Sitzung war die erste von zwei Sitzungen, die der Ausschuss in dieser Amtszeit abhalten wird. Diese Sitzung wird eine Sitzung des Board of Governors der Federal Reserve sein, bei der es sich um eine Sitzung des Board of Directors handelt. Folgendes wird bei diesem Treffen besprochen.

Die Federal Reserve beobachtet seit geraumer Zeit die Dollar-Aussichten. Mit Zinssätzen auf historischen Tiefstständen ist eine enorme Menge an Bargeld in die und aus der US-Wirtschaft geflossen.

Viele Investoren möchten Immobilien kaufen oder in andere Branchen investieren, darunter das verarbeitende Gewerbe, Immobilienmärkte, Finanzdienstleistungen und sogar Lebensmitteldienstleistungen. Dies hat dazu beigetragen, die Aktienkurse anzukurbeln, hat aber auch einigen dieser Unternehmen Probleme bereitet.

Viele Experten untersuchen das Verhalten des Marktes, um festzustellen, ob der Markt allmählich an Dynamik verliert. In diesem Fall wird die Federal Reserve bald beginnen, ihre Geldpolitik zu straffen. Im Durchschnitt strebt der Ausschuss eine Rückkehr zu den Niveaus der letzten Monate vor dem letzten Straffungszyklus an.

Der Dollar ist seit Juni weiter gestiegen. Der Dollar ist jetzt gegenüber einem Korb wichtiger Währungen um über drei Prozent gestiegen. Viele Anleger nehmen diesen Trend zur Kenntnis. Sie glauben, dass dies weiterhin ein sehr bullischer Markt für die Vereinigten Staaten sein wird.

Darüber hinaus ist der Dollar gegenüber dem japanischen Yen um über zehn Prozent gestiegen. Viele Anleger glauben, dass dieser Trend auch für die USA weiterhin sehr optimistisch sein wird. Wenn dies der Fall ist, könnten wir eine weitere Runde der Dollarstärke sehen.

Darüber hinaus ist der Dollar gegenüber dem Euro um über vier Prozent gestiegen. Dies ist tatsächlich die zweitbeste Performance in den USA, wobei sich der Euro auch im vergangenen Monat gut entwickelt hat.

Die Dollar-Aussichten sind in all diesen Fällen sehr optimistisch. Wenn Sie eine gute langfristige Investition in den USA tätigen und Häuser, Unternehmen oder andere Vermögenswerte kaufen möchten, wird sich der Markt für die USA noch einige Zeit sehr gut entwickeln.

Der Dollar entwickelt sich auch auf den internationalen Märkten gut. Tatsächlich ist der Dollar im ersten Halbjahr gegenüber dem kanadischen Dollar um über fünfzehn Prozent gestiegen. Wenn Sie amerikanische Waren und Dienstleistungen kaufen möchten, sollten Sie diesen Trend nutzen.

Ein weiterer starker Markt für den Dollar-Ausblick ist der Aktienmarkt. Der Dow Jones Index ist derzeit um über fünftausend Punkte im Jahr gestiegen. Wenn Sie nach einer guten Möglichkeit suchen, Geld zu investieren, ist dies möglicherweise ein guter Ausgangspunkt. Andere Aktienmärkte auf der ganzen Welt entwickeln sich ebenfalls gut.

Ein weiterer sehr bullischer Aktienmarkt ist der japanische Yen. Wie Sie sehen können, ist der japanische Yen gegenüber dem Dollar um über zehn Prozent gestiegen. In den letzten Jahren haben viele Menschen den japanischen Yen gekauft, um japanische Waren zu kaufen.

Der japanische Yen ist gegenüber dem Schweizer Franken ebenfalls um fast drei Prozent gestiegen. Wenn Sie investieren möchten, wird der Dollar weiterhin besser abschneiden als der Schweizer Franken und der Euro, zumal er gegenüber diesen beiden Hauptwährungen weiterhin stark bleibt. Diese beiden Währungen sind nicht nur für sich genommen stark, sondern auch der Dollar hat sich gut entwickelt.

Devisenhändler sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass der US-Dollar gegenüber dem Euro, dem japanischen Yen und dem britischen Pfund gestiegen ist. Wenn Sie in diese Währungen investieren, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie gut jedes dieser Länder im Vergleich zueinander abschneidet. Es gibt immer noch eine Reihe von Währungspaaren, die stärker sind als der US-Dollar.